GartenTraum Hofbauer
Farbenprächige Gartenfreude
Referenzen

Zum Glück sind bunte Blüten und schöne Gartendekoration nicht den warmen Jahreszeiten vorbehalten, sondern lassen sich auch ganz einfach im Herbst und Winter in unserem Garten integrieren.

So zum Beispiel der Euonymus alatus, auch Flügel-Spindelstrauch genannt. Der aus Asien stammende Kleinstrauch wird bis zu eineinhalb Meter hoch und leuchtet im Herbst in wunderschönen Rottönen. Im Winter imponieren die vier attraktiven, flügelartigen Korkleisten, welche an den Zweigen sitzen.

Auch der Eibisch hat seine Hauptblütezeit im Spätsommer, wenn die meisten anderen Gewächse schon abblühen. Mit seinen farbenprächtigen Blüten wirkt er besonders exotisch.

Die Fetthenne – oder Weihenstephaner Gold – blüht im Herbst. Wenn man die  vertrockneten Blütenrückstände belässt, schmückt sie selbst im tiefsten Winter noch das Beet.

Die Amerikanische Rot-Eiche – Quervus rubra- fällt durch ihre intensive rote Herbstfärbung auf, die man vom „Indian Summer“ in kanadischen Laubwäldern kennt.

Und zum Schluss, um wirklich in Winterstimmung versetzt zu werden: der Kuchenbaum. Der Cercidiphyllum japonicum verströmt einen leckeren Duft – und zwar nach Lebkuchengewürz!

Wir hoffen, Sie mit unseren Tipps auf den Geschmack gebracht zu haben, auch im Herbst und Winter Ihren Garten um einige Farben reicher zu machen!