top of page

Naturpool: Treppe oder Leiter?

Aktualisiert: 2. Feb.

Welche Art des Becken-Einstiegs soll ich wählen? Welche Vor- und Nachteile bieten Treppe, Leiter und Co? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Diese Fragen möchten wir in diesem Artikel beantworten.



Die Treppe

Der Klassiker in Schwimmbecken ist sicherlich die Treppe. Sie wird beim Beckenbau mit-betoniert, und danach mit Folie ausgekleidet (gleich wie Boden und Wände). Treppen können auch mit einer Sitzbank kombiniert werden. Eine Zusatzausstattung stellt der Anti-Rutschbelag auf den Stufen dar. Hier wird eine rutschhemmende Folie auf den Auftrittsflächen der Stufen angeschweißt. Da Folien im Naturpool aufgrund der Bildung von Biofilm schnell rutschig werden können, ist dieser Zusatz äußerst sinnvoll.



Die Stufen können auch mit Naturstein belegt werden.



Vorteile

+ Becken-Einstieg auch für Personen mit körperlicher Beeinträchtigung möglich

+ in der Größe frei wählbar

+ mit einer Sitzbank kombinierbar

+ auch andere Beläge möglich, z.B. Natursteinbelag auf den Stufen


Nachteile

+ teilweise händisches Reinigen der Folie notwendig (die Ecken, welcher der Roboter nicht erreicht)

+ Platzverlust im Pool



Ein Anti-Rutschbelag (hier schwarz) beugt ein Ausrutschen vor.




Die Leiter

Pool-Leitern sind die sportliche Variante - auch optisch verleihen sie einer Pool-Anlage einen sportlichen Touch. Meist in Edelstahl , sind sie in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Teilweise können sie sogar hoch-gekippt werden, dadurch stellen sie für den Roboter kein Hindernis dar.




Pool-Leitern gibt es in verschiedenen Ausführungen



Vorteile

+ einfache und kostengünstige Lösung

+ ohne Probleme entfern- und austauschbar

+ kein Hindernis für den Roboter, sofern hochklappbar


Nachteile

+ schwieriger Becken-Einstieg bei körperlichen Einschränkungen

+ Hindernis für den Pool-Roboter, sofern nicht hochklappbar



Die Treppenleiter

Die Treppenleiter ist eine Erfindung der Firma Biotop. Sie vereint alle Vorteile der Pool-Leiter und der Treppe. Gefertigt wird sie aus Holz, auf den Stufen erhöhen Metall-Auflagen die Rutschfestigkeit. Durch das Holz passt sie optimal zum Charakter eines Naturpools oder Schwimmteichs. Ein Handlauf erleichtert den Einstieg bei körperlichen Beeinträchtigungen. Der einzige Nachteil: sie kann nicht hochgeklappt werden.






Vorteile

+ natürliche Optik aufgrund des Lärchenholzes

+ einfacher Einstieg, da geneigte Stufen wie bei einer Treppe

+ ein Handlauf erleichtert den Einstieg auch bei körperlichen Beeinträchtigungen

+ schnelle Montage - Anlieferung komplett vormontiert

+ Antirutsch-Flächen auf den Stufen

+ Austausch oder Reparatur leicht möglich

+ kaum Platzverlust


Nachteile

+ nicht hochklappbar





Der Autor


Ing. Michael Hofbauer

Ihr Partner für Gartengestaltungen & Naturpools

0681 / 8188 3774 - m.hofbauer@gartentraum.st


Gründer und Inhaber der GartenTraum Hofbauer GmbH

BIOTOP-Partner für Süd-Ost-Österreich (Living Pools & Swimming Ponds)

Absolvent der HBLFA Schönbrunn

für Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur (Matura 2013)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page